Theo

Es gibt manchmal Shootingtage, da ist man sich nicht so ganz sicher, was einen erwarten wird. Wie ihr ja wisst, habe ich kein Studio und komme deshalb immer zu meinen lieben Kunden nachhause. Das ganze ist meistens irgendwie so etwas wie ein Blinddate. Du kennst die Mamis und Papis meistens nur über E-Mail Kontakt oder die Stimme am anderen Ende des Telefons, weißt nichts über die Wohnung und schon gar nicht, welche Laune das Baby am Tag des Shootings haben wird. Und dann gibt es noch etwas, was oft so gar nicht mitspielen will: das Wetter. Am Tag, wo ich den kleinen Theo und seine Eltern besucht habe, hat es aus allen Kübeln geschüttet und dementsprechend düster war es dann auch. 

Das hat den Fotos aber so gar nichts angetan – im Gegenteil, es sind Bilder mit einer ganz besonderen Stimmung entstanden und der kleine Theo hat auch (fast) alles über sich ergehen lassen, was wir mit ihm vor hatten. Seine Mama, die liebe Karolina, hatte sein Zimmer auch so süß eingerichtet – also konnte das Setting nur perfekt werden!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.